1.Mannschaft: Klare Derbyniederlage


Zum zweiten Oberhavel-Derby innerhalb von zwei Wochen erwartete unser FC 98 den Gast aus Zehdenick. Wegen der nassen Bedingungen in der Woche wurde auf Kunstrasen gespielt. Unsere Mannschaft wollte sich für die klare Niederlage in Ahrensfelde rehabilitieren und etwas Zählbares holen. Aber es kam leider ganz anders.

Bereits nach einigen Sekunden zappelte der Ball in unserem Netz. Nach dem ersten Angriff der Zehdenicker stand John Lormis frei und erzielte mit einem Drehschuss das 0:1 rechts in die Maschen. Unsere Mannschaft rannte also wieder mal einem schnellen Rückstand hinterher. In der 8.min hatte Michel Peise eine große Chance auf den Ausgleich. Er lief rechts allein auf den Torwart zu, aber der Keeper konnte den Schuss aus Nahdistanz parieren. Im Gegenzug lenkte Maximilian Wollenburg den Ball nach einem strammen Weitschuss über die Latte. Nach einer Flanke in der 17.min köpfte Ricky Schneider den Ball leider links am leeren Tor vorbei. In der 27.min parierte unser Keeper einen scharfen Schuss großartig. Nach einem Zehdenicker Abwehrfehler stand in der 32.min wieder Ricky Schneider frei, sein Schuss wird aber erneut vom Gästekeeper pariert. In der 44.min haben wir Glück, ein Schuss der Gäste geht an die Latte. In der Nachspielzeit scheiterte diesmal Toni Dietrich frei durch am Torwart. Ja und wenn du die Dinger vorne nicht machst ……!!! Mit dem letzten Angriff kurz vor der Pause erzielte der Zehdenicker Adrian Wittur im Nachschuss das 0:2. Unsere Mannschaft wurde für ihr gutes Auftreten in Hälfte 1 nicht belohnt.

Kurz nach Wiederanpfiff haben wir dann eine große Chance. Lucas Heidel steuert allein auf den Kasten zu, schießt aber drüber. Das war es dann aber mit unseren Möglichkeiten und es sollte noch bitterer kommen. Innerhalb von 2 Minuten kassierten wir 2 Gegentreffer. Nach zwei schnellen Angriffen in der 65.min und in der 67.min markierten John Lormis mit dem Kopf und Timothy Pritzel mit dem Fuß das 0:3 und 0:4. Unsere Abwehr war dabei nicht auf dem Posten. Dann passte sich das Wetter unserem Auftritt in Hälfte 2 an, es begann plötzlich und unerwartet stark zu regnen. In dieser Zeit erzielte der Gast sogar das 5.Tor, Adrian Wittur ließ in der 78.min unsere Abwehr alt aussehen. In der 82.min hätte sogar der 6.Gegentreffer fallen können, aber der Zehdenicker Angreifer verstolperte den Ball. Kurz vor Schluss hatten wir dann noch eine Chance den Ehrentreffer zu erzielen, der Schuss ging aber wieder drüber.

So konnte am Ende nur der große Zehdenicker Anhang jubeln, die Hennigsdorfer Fans waren bitter enttäuscht. Es war bereits die zweite hohe Niederlage innerhalb einer Woche, wir steuern schweren Zeiten entgegen.

Landesliga 07.Spieltag Samstag 05.10.2019 FC 98 Hennigsdorf – SV Zehdenick 1920 0:5 (0:2) Tore: 0:1 John Lormis (1.), 0:2 Adrian Wittur (45.+2), 0:3 John Lormis (65), 0:4 Timothy Pritzel (67.), 0:5 Adrian Wittur (78.) Schiedsrichter: Fabian Schulte (Wildberg) Zuschauer: 175

FC 98: Maximilian Wollenburg; Emanuel Schaumburg, Denny Beer, Justin Tänzler, Tom Schmidt, Max Prusko (71.Nico Zimmermann), Michel Peise (87.Evan Schneider), Lucas Heidel (71.Oliver Hinze), Falko König, Toni Dietrich, Ricky Schneider

64 Ansichten

© 1998 - 2018 FC 98 HENNIGSDORF E.V. ALL RIGHTS RESERVED