• THe

25.08.2019 F2-Junioren: 4. Sieg in Folge!

Aktualisiert: 28. Aug 2019


Zur Heimpremiere in dieser Saison bekamen die Hennigsdorfer F2-Junioren Besuch von der zweiten Mannschaft aus Borgsdorf. Der Gast wollte nach zwei sieglosen Partien die ersten Punkte einheimsen. Doch der FC 98 hatte natürlich andere Pläne und beabsichtigte nach der Begegnung seinerseits 9 Punkte auf dem Konto haben. Aber das Spiel entwickelte sich überraschend schwerer, als gedacht...


Bei brütender Mittagshitze startete die Partie, nach dem am Vormittag viele Hennigsdorfer Jungs bereits am 22. Hennigsdorfer Citylauf in der Rubrik Bambinilauf erfolgreich teilgenommen hatten. Borgsdorf begann auf dem Vereinsgelände an der Edisonstraße mit einer defensiven 3-2-1 Formation. Die Hennigsdorfer Junioren waren trotzdem überzeugt, schnell das erste Tor zu erzielen. Jedoch kamen die Jungs des Gastgebers um das Trainer-Trio Götschel, Henn, Steinborn nicht in Tritt und leisteten sich viele Ungenauigkeiten im Aufbauspiel. Zudem fehlten der Druck und die Präzision beim Abschluss. Dem Gast interessierte das nicht und er spielte seine gelegentlichen Konter ruhig aus. Trotz der deutlich höheren Spielanteile des FC 98 gelang nichts Zählbares, da ungewohnt hektisch abgeschlossen wurde. So kam Hennigsdorf nur zu wenigen klaren Chancen und der Gast kurz vor der Halbzeitpause auf Grund einer komplett aufgerückten FC98-Defensive fast zum Führungstreffer. Beide Truppen wirkten zu diesem Zeitpunkt trotz der Zusatztrinkpausen unkonzentriert und erschöpft. So kamen die Halbzeitpause und der Schattenaufenthalt zur rechten Zeit.


In der Pause kühlten die Mannschaften dann mit Wassereimern und Schwämmen die Köpfe und die Ansprachen erfolgten. Die Unterbrechung und die Hinweise schienen vor allem bei den Hausherren Wirkung zu zeigen, die sich umgehend präsenter zeigten. Mit deutlich mehr Zug nach vorne entstand sofort Gefahr und so war es Stale der bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff das 1:0 markierte. Auch Max belohnte sich für den Kampf in der ersten Halbzeit 60 Sekunden nach dem Führungstreffer mit dem 2:0 (24‘). Borgsdorf konnte in der Folge wenig dagegensetzen und die Puste ging sichtbar zur Neige. Scheinbar nicht jedoch bei den Hennigsdorfern die nun weiter munter aufspielten und defensiv stabiler standen. Max vollendete erneut und traf zum 3:0 in der 32. Minute. Stale traf nun in umgekehrter Reihenfolge, abermals nur 60 Sekunden später, zum 4:0 (33‘). Den Schlusspunkt setzte Theodor in der 37 Minute, als er ebenfalls verdient ein Tor erzielen konnte und die gute zweite Halbzeit der gesamten Mannschaft abrundete.


Somit konnten die Gastgeber die angestrebten 3 Punkte wie erhofft verbuchen, obgleich der tapfer und defensiv gut sortierte Gast aus Borgsdorf es den Hennigsdorfern überraschend schwer machte. Die deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte unter den schweren Wetterbedingungen war somit ausschlaggebend für das Endergebnis des dritten Ligaspieltages der Hennisgdorfer. Der vierte Sieg in Folge inkl. der Pokalpartie war damit amtlich.


Im vierten Punktspiel der Saison muss nun am Freitag um 17:00 in Friedrichsthal Schwung geholt werden, bevor es dann im „heißen“ September in der Liga gegen die schärfsten Konkurrenten aus Velten, Schönfließ und Liebenwalde geht. von T.H.


Startelf: Phillip – Mario, Ruben (C) – Theodor, Marlon – Vlad, Stale

Eingewechselt: Glen, Timo, Rafael, Joey, Max


Torschützen Hennigsdorf:

1:0 Stale (23‘)

2:0 Max (24‘)

3:0 Max (32‘)

4:0 Stale (33‘)

5:0 Theodor (37‘)


Fotos:


77 Ansichten

© 1998 - 2018 FC 98 HENNIGSDORF E.V. ALL RIGHTS RESERVED