4.Platz beim HWB-Cup


Am Samstag den 11. Januar fand der HWB-Cup der D1 Junioren statt. Dem Trainerteam war es im Vorfeld gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld zusammen zu stellen, welches weit über den eigenen Landkreis hinausging.

Die Landesligateams vom SV Babelsberg 03 und Grün-Weiss Brieselang sowie der Nachwuchs des derzeitigen Regionalligadritten VSG Altglienicke gaben sich die Ehre.

Den weitesten Weg hatte der Meyenburger SV Wacker, immerhin 1,5 Stunden Fahrtweg. Respekt! Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch den SV Askania Coepenick aus Berlin, dem 1. FC Finowfurt sowie den Potsdamer Kickers. Gespielt wurde in zwei Gruppen: Gruppe A: Askania Coepenick, 1. FC Finowfurt, VSG Altglienicke, FC 98 Hennigsdorf

Gruppe B: SV Babelsberg 03, SV Grün-Weiss Brieselang, Potsdamer Kickers, Meyenburger SV Wacker Unsere Mannschaft startete gegen den SV Askania Coepenick. Wie so häufig in dieser Saison benötigten wir einen Wachmacher. Wir lagen relativ schnell mit 0:2 hinten und verloren die erste Partie mit 1:3. In der zweiten Partie erzwang man nun das Glück und konnte den 1. FC Finowfurt mit 2:0 schlagen. Die Chance auf das Halbfinale wurde damit aufrechterhalten. Im dritten Spiel gegen die VSG Altglienicke spielte sich unsere Mannschaft in einen Rausch. Am Ende hieß es 6:0 für uns. Selbst ein Kopfballtor, welches in der Halle sehr selten vorkommt, wurde erzielt. Der Einzug als Gruppenzweiter ins Halbfinale war geschafft. In der Gruppe B konnte sich der Große Favorit aus Babelsberg verlustpunktfrei und ohne Gegentor durchsetzen. Dahinter wurde es spannend. Die drei anderen Teams waren punktgleich, Brieselang hatte das bessere Torverhältnis (5:5) und konnte sich als Gruppenzweiter durchsetzen. Die beiden Halbfinalbegegnungen lauteten somit: SV Askania Coepenick vs. SV Grün-Weiss Brieselang & SV Babelsberg 03 vs. FC 98 Hennigsdorf. Im ersten Halbfinale konnten sich die kämpferischen Brieselanger überraschend gegen die technisch sehr starken Coepenicker durchsetzen (0:2). Im zweiten Halbfinale geriet unsere Mannschaft zunächst in Rückstand, setzte aber die Forderungen des Trainerteams um und kam über den Kampf ins Spiel. Der Druck auf das gegnerische Tor wurde hochgehalten und dann fiel der Ausgleich. (erstes Gegentor für Babelsberg in diesem Turnier) Auch die Chancen zum Führungstreffer waren da. Eine Minute vor Schluss kassierten wir dann leider den erneuten Rückstand und brachten uns um das verdiente Neunmeterschießen. Schade Jungs! Dennoch wir als Trainerteam und auch eure Eltern sind stolz auf euch! Ich bin mir sicher, wenn wir so wie in diesem Spiel in der Rückrunde auftreten, können wir auch die Mannschaften vor uns ärgern. In einem umkämpften Spiel um Platz drei, setzten sich dann die technisch starken Coepenicker durch (0:2). Im Finale musste das Neunmeterschießen entscheiden. Mit 5:6 setzte sich der Turnierfavorit aus Babelsberg durch. Wir gratulieren dem verdienten Sieger! An dieser Stelle noch mal ein Großes Dankeschön an alle Eltern und Ehrenamtlichen Helfer! Ohne euch wären solche Turniere nicht möglich. Auch die Trainer der anderen Mannschaften waren voll des Lobes, was die Durchführung und das ganze drum herum anging.

0 Ansichten

© 1998 - 2018 FC 98 HENNIGSDORF E.V. ALL RIGHTS RESERVED